Monaco ist nicht nur als Land der Schönen und Reichen bekannt, sondern bietet auch eine tolle Ausflugsmöglichkeit für alle Au Pairs, Praktikanten oder Work & Travek Maker, die ihren Aufenthalt an der Côte d’Azur verbringen. Zwischen Nizza und der französisch-italienischen Grenze liegend, bietet auch die Umgebung Monacos so einiges. Tatsächlich haben unsere Partner sogar ein paar Familien, die direkt in Monaco leben. Somit wäre ein direkter Aufenthalt im Fürstentum auch nicht undenkbar. In diesem Blogartikel stellen wir dir die wichtigsten Informationen zu deinem Au Pair Aufenthalt bzw. deinem Ausflug nach Monaco vor.

Da es sich bei Monaco um einen Stadtstaat handelt, gibt es keine weiteren Städte, sondern ausschließlich Stadtbezirke. Obwohl Monaco nicht zur Europäischen Union gehört, ist ein Besuch oder auch Au Pair Aufenthalt problemlos möglich. Nichtsdestotrotz sollte man vorab mit seiner deutschen Krankenversicherung abklären, ob diese die Kosten übernimmt und gegebenenfalls eine Auslandsreise-Krankenversicherung abschließen. Außerdem sollte man beachten, dass Roaming Gebühren in Monaco anfallen und sich somit eine SIM Karte für einen längeren Aufenthalt anschaffen sollte.

Die offizielle Amtssprache in Monaco ist Französisch. Die Monegassische Sprache, die ein Pflichtfach in der Schule ist, wird heutzutage nur noch von ca. einem Viertel der Bevölkerung gesprochen. Anders als vermutet ist die Sprache kein französischer Dialekt, sondern ähnelt stark dem ligurischen Dialekt der norditalienischen Sprache.

Monaco besticht mit seinem wunderschönen Hafen und vor allem der Port de Fontvielle lädt zum Flanieren ein. Sehr bekannt ist auch der Casino Square im Stadtteil Monte Carlo. Umgeben von verschiedenen Gebäuden der Belle-Époque, findet man das berühmte Cafe de Paris, die Oper und weitere Luxushotels und -geschäfte, die definitiv einen Blick wert sind. Auch der Grand Prix von Monaco, welcher einmal jährlich stattfindet ist für viele ein Begriff und gilt als eine der berühmtesten Rennstrecken des Automobil-Rennsports.

In der Allstadt Monacos (Monaco-Ville) findet man unter anderem den berühmten Fürstenpalast, welche die offizielle Residenz des Fürsten von Monaco darstellt. Auf dem Platz vor dem Palast kann man am späten Vormittag Betrachter der Wachablösung werden. Da die Altstadt auf einer Anhöhe liegt, erhält man von dort aus außerdem einen wunderschönen Ausblick auf den Hafen.

Egal ob als Au Pair oder Durchreisender, Monaco ist definitiv ein Besuch wert :)

 

Das könnte dich auch interessieren:

Bienvenue en France - Warum du deinen Auslandsaufenthalt in Frankreich verbringen solltest

Buche del Noel

Kommentar schreiben