Du reist das erste Mal alleine ins Ausland? In ein Land in dem Linksverkehr herrscht? Und du hast deinen Führerschein vielleicht noch gar nicht so lange? Dann machst du dir bestimmt Gedanken darüber ob du mit dem Linksverkehr zurechtkommen wirst, oder?! Hier wollen wir dir einige Tipps nennen, wie du dich schnell daran gewöhnen kannst sicher auf der „falschen“ Spur zu fahren.

 

Vorbereitung

Unser Tipp Nr. 1 ist, sich schon vor der Ausreise auf den Linksverkehr vorzubereiten! Informiere dich, über die dir fremden Straßenregeln und versuche dir vorzustellen, wie du in bestimmten Verkehrssituationen reagieren würdest bzw. solltest (z.B. beim Abbiegen oder in den Kreisverkehr fahren).  Du kannst dir auch ein paar Spielzeugautos (oder etwas Anderes) schnappen und mit jemandem den Linksverkehr zu Hause auf dem Fußboden üben.  So kannst du die Abläufe visuell verinnerlichen! Wenn du schon im Gastland bist, hilft es auch, den Verkehr zunächst zu Fuß oder mit dem Fahrrad „zu erkunden“.

Das Auto

Bevor du zum ersten Mal losfährst, ist es wichtig, dass du dir Zeit nimmst, dich mit dem Auto vertraut zu machen. Ist es ein Automatik oder manuelles Getriebe? Bei einem Auto mit Gangschaltung empfehlen wir dir die Gänge einmal im Stand durchzuschalten um ein Gefühl dafür zu bekommen mit der linken Hand zu schalten. Wo finde ich Blinker, Scheibenwischer, Fernlicht und Warnblinkanlage? Ganz wichtig ist auch, den Sitz und die Spiegel perfekt auf dich einzustellen. Wenn du dir etwas Zeit für diese Dinge nimmst, wirst du dich direkt sicherer fühlen!

Die erste Fahrt

Das A und O für deine erste Fahrt im Linksverkehr ist, dass du vorsichtig und konzentriert fährst und zu jeder Zeit die Ruhe bewahrst. Je nachdem wie es dir lieber ist, kann es auch helfen einen Beifahrer dabei zu haben der sich mit dem Linksverkehr gut auskennt (z.B. ein einheimischer Freund oder deine Gasteltern). So kannst du dich ganz auf das Fahren konzentrieren und brauchst nicht direkt nach Schildern etc. zu gucken um den Weg zu finden.  Außerdem ist es sinnvoll, zu Beginn ein paar Runden auf einem Parkplatz, o.Ä.  zu drehen und dort auch das Einparken zu üben.  Manche bevorzugen es, zu Beginn auf eher unbefahrenen oder ruhigeren Straßen zu fahren, andere wiederum bevorzugen es direkt in den Stadtverkehr zu fahren um dort anderen Autos „hinterher fahren“ zu können und sich an ihnen zu orientieren.

Allgemeine Tipps

Der ADAC rät, mehr den Rückspiegel als den Außenspiegel zu nutzen. Außerdem sollte nach  dem Überholen das Auto wieder auf den linken Fahrsteifen zurück gelenkt werden, da die rechte Spur die Überholspur ist. Versuche bei der Fahrt fit zu sein, dich zu konzentrieren und lieber zu langsam als zu schnell zu fahren – dann kann dir auch nichts passieren!

MultiKulturler, die in Ländern wie Großbritannien, Irland, Schottland, Australien, Neuseeland oder Südafrika mit dem Auto unterwegs waren, berichten immer wieder, dass sie sich sehr schnell an den Linksverkehr gewöhnt haben und das letztendlich alles halb so wild war! :)

Hast du vielleicht schon Fahrerfahrung im Linksverkehr gemacht? Welche Tipps fallen dir noch ein? 

Kommentar schreiben